Seite 1 von 1

MariaDB vs. Kodi

BeitragVerfasst: So Okt 25, 2020 2:12 am
von hailand
Hallo,

seit ca. 6 Monaten können meine 6 Kodi-Installationen nicht mehr auf ihre gemeinsame Datenbank auf meinem AS1002T v2 zugreifen, vermutlich als Auswirkung eines Updates für MariaDB (evtl. v.10.0.28.r21 ?!)
Der Zugriff auf die Media-Files selbst klappt weiterhin problemlos, aber jedes Kodi meldet seitdem
Code: Alles auswählen
"Can't connect to MySQL server on '192.168.178.25' (10060)"

und muss daher eine eigene Medien-DB auf dem lokalen Gerät erstellen, was ziemlich unpraktisch und unsynchron ist.
Eingerichtet habe ich das Ganze damals nach den im Netz üblichen Anleitungen für NAS: MariaDB installieren, User kodi mit allen Rechten ausstatten, Datei advancedsettings.xml erstellen, irgendein Kodi zum Erstellen der DB starten. Also wie z.B. hier:
https://www.tutonaut.de/anleitung-bibliothek-fuer-mehrere-kodis-gemeinsam-nutzen/
Danach lief lange Zeit alles gut, alle Kodis nutzten dieselbe DB und konnten sie auch aktualisieren. Eben bis zum Update.
Mittlerweile habe ich MariaDB schon komplett de- und neuinstalliert. Ohne Erfolg...
Habt Ihr vielleicht vielleicht noch Ideen wie ich MariaDB oder die advancedsettings.xml anpassen muss, damit es wieder funktioniert?

Gruß + Dank im Vorraus,

hailand

Re: MariaDB vs. Kodi

BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2020 5:10 pm
von Ove.B@AST
Hallo hailand,

Vielen Dank für Ihr Feedback und wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Wir haben ein Unterlassungsschreiben von einer Organisation erhalten, das wir nicht erwähnen dürfen, dass wir Player wie Kodi nicht fördern oder hosten dürfen, die Dolby- und DTS-Inhalte in irgendeiner Form abspielen können.
Dies ist ebenfalls der Grund, warum wir die Formatunterstützung in LooksGood und SoundsGood entfernt haben.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung in der Vergangenheit und hoffen, Ihre NAS-Anforderungen auch in Zukunft erfüllen zu können.

Wir sind natürlich über das Entfernen von Funktionen aus unseren Produkten selber enttäuscht, hoffen jedoch, dass Sie dies verstehen.